AGB

  1. Die Anmeldung zum Jagdkurs ist verbindlich.
  2. Die Kursgebühr ist bei Anmeldung an die Jagdschule zu überweisen.
  3. Die Kursgebühr ist ein Komplettpreis, darin enthalten sind sämtlich Lehrmaterialen, Schiesskosten sowie die Prüfungsgebühr und Kosten für die Praktische Ausbildung (Holz für Kanzelbau etc.).
  4. Die Jagdschule Niederbayern garantiert hiermit, dass auf den Schüler keine weiteren Kosten zukommen werden.
  5. Bei nicht bestehen eines Prüfungsteiles übernimmt die Jagdschule die weiteren Prüfungsgebühren bis zum dritten mal des nicht bestehens. Erst ab dann ist der Schüler für die Prüfungsgebühren verantwortlich und muss diese selber übernehmen.
  6. Für Schäden die grob fahrlässig verursacht werden (an dem Schulungsgebäude, den Präparaten usw.) ist der Verursacher dazu verpflichtet den Schaden zu übernehmen und diesen zu ersetzen bzw. zu begleichen.
  7. Dem Ausbildungspersonal ist unbedingt Folge zu leisten, um Unfälle beim Schiessen und der Praxisausbildung zu vermeiden.
  8. Die Anmeldung zum Jagdkurs ist ab dem vollendetem 15. Lebensjahr möglich bedarf aber die Unterschrift eines Erziehungsberechtigten.